Diese Geschichte heißt:

Was wäre gewesen wenn…?

Was wäre gewesen wenn,…?
Wie wäre mein Leben verlaufen, wenn…?

Hast Du Dir diese Fragen schon einmal gestellt? Was lösen diese Fragen in Dir aus? Ich habe mir diese Fragen auch von Zeit zu Zeit gestellt und bin immer wieder zur gleichen (zu meiner) Antwort gekommen…

Warum stellen wir uns diese Frage überhaupt? Ich stelle mir diese Frage doch nur, wenn mein Leben nicht so verläuft oder verlaufen ist, wie ich es mir eigentlich wünsche, oder? Meine und auch Deine Realität ist geprägt durch unterschiedlichste Situationen, Menschen, Veränderungen, und, und, und.

Dies führt dazu, dass ich irgendwann selbstbewusst über mein eigenes Leben,  meinen eigenen Lebensweg, über jede Abzweigung, jede Veränderung entscheiden kann. Oder vielleicht sollte ich lieber könnte sagen! Denn Hand aufs Herz, übernimmst Du wirklich die Verantwortung darüber, wie Dein Leben verläuft? Oder sind es eher die Anderen, die Dich wie eine Marionette lenken? Beeinflussen sie Dich so stark, dass Du links gehst, anstelle von rechts? Sorgen Sie auch vielleicht sogar dafür, dass Du morgens in den Spiegel schaust (sofern Du überhaupt noch in den Spiegel schaust) und denkst was wäre gewesen wenn…?

Was wäre gewesen wenn…

  • ich eigene, vor allem eigenverantwortliche Entscheidungen getroffen hätte?
  • ich die Verantwortung für mein Tun und Handeln nicht an Andere abgegeben hätte?
  • ich meinem Bauch und nicht meinem Kopf vertraut hätte und nicht diesen Weg sondern einen ganz anderen gegangen wäre?
  • ich mich einfach freigemacht hätte, von allen Fesseln, dem ganzen Ballast und den Begrenzungen?

… dann hätte ich vielleicht ein geiles Leben führen können, aber so, ist es doch nur eine Fuck Reality geworden…

HALT… STOPP…

Ich fühle, während ich diese Worte und Sätze schreibe, welche Wirkung diese Frage Was wäre wenn…? auf mich hat. Gleichzeitig spüre ich aber auch, dass diese Frage uns in unserer eigenen Vergangenheit gefangen hält und wir so die Chance verpassen, im Hier und Jetzt ein geiles Leben zu führen.

Es ist doch so, dass nur Du allein und keine Andere/kein Anderer ausser Dir die Entscheidung über Deinen nächsten Schritt und über den nächsten und nächsten und nächsten hat. Außerdem bist Du derjenige/diejenige, die/der ein selbstbestimmtes Leben führen will und die Verantwortung dafür in den eigenen Hände behalten sollte? Bist Du die Person, die dem Leben so richtig vertrauen will und die bei jeder Veränderung ein klares und bewusstes „JA, ich will und werde diese Richtung einschlagen“ sagen möchte?

Wenn nicht, dann ist es völlig okay, dass Du weiterhin in der Vergangenheit nach dem suchst, was Du nicht bekommen hast und wahrscheinlich nie bekommen wirst, weil Du Dir es selber nicht verdient hast oder weil Du Dich nicht getraut hast oder einfach, weil ja, eh die Anderen an Deiner Misere Schuld sind.

Oder Du beginnst heute, JETZT, mit einem JA. Ein JA für mich, ein JA, ich bin bereit! JA, ich werde nach Vorne schauen und jeden Tag zu einem Geschenk machen, das ich mir selber schenke! JA, es ist mein Leben! JA, ich bin der Erschaffer/die Erschafferin meiner eigenen geilen Realität!

Mach Dich auf, werde zur Heldin/zum Helden Deiner eigenen Reise.

Es grüßt Malte vom POTENZIAL-VORAUS Team

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Möchtest Du uns noch etwas mitteilen?

Autor: Coach Malte

Malte Becker ist freiberuflicher Kinder- und Jugend- sowie Life-Coach, Trainer für gewaltfreie/empathische Kommunikation & Kursleiter für Meditation und Achtsamkeit. Malte begleitet von Herzen Menschen jeden Alters Schritt für Schritt auf ihrem persönlichen Weg zu einem Leben voller Vertrauen.

Abonniere den POTENZIAL VORAUS Newsletter

... damit Du regelmäßig über neue Kurse, Termine, Beiträge und vieles mehr informiert wirst.

Trag dazu einfach Deine E-Mail-Adresse ein und klicke den Abonnieren-Button. Du erhältst im Anschluss eine Bestätigungsmail.

Den Weg zu unserer Datenschutzerklärung findest Du hier

Vertraue Deinem nächsten Schritt, denn Dein POTENZIAL ist VORAUS!

Du hast den Newsletter erfolgreich abonniert und findest in Deinem Posteingang eine Bestägiungsemail.